Willkommen auf meiner homepage!

Ich begrüße alle die den Weg hierhin gefunden haben und freue mich, Euch bei einem interessanten Streifzug durch das Gebiet der Nassrasur begleiten zu können.

1950 ist das Jahr, als ich die Welt erblickte. Die Welt hatte einen weiteren Sammler. Ich kann behaupten, dass mich mein ganzes Leben SAMMELN begleitet hat. 1986 fand ich mein heutiges Sammelgebiet in der Hoffnung mit 50 bis 60 Stück meiner Objekte eine vollständige Sammlung zu besitzen. Doch weit gefehlt.

Ich besaß einmal 1.300 Stück meiner Rasierklingen-Schärfgeräte. Englisch nennt der Mensch sie auch Stropper oder Razor Blade Sharpener. Mittlerweile haben sich noch Dosen oder Keramiken für verbrauchte Rasierklingen, englisch: Blade Banks sowie Rasierseifendosen, englisch: Tin Shaving Soap Sticks, dazu gefunden. Mehr und mehr Barbierartikel gesellten sich dazu ‒ es entstand förmlich ein „Barbier-Museum.“

Jetzt, in 2016 habe ich einen großen Teil meiner Schärfgeräte und die Barbierplätze verkauft. Es ist noch Einiges zu verkaufen, was ehemals zur Sammlung gehörte. Fragen Sie mich gerne an. Was ich noch weiter sammle sind die Blade Banks, wie auch auf den Fotos zu sehen ist.

Meine aktuelle Sammelleidenschaft gilt Zigaretten-Drehmaschinen (englisch auch Cigarette Rolling Machines = CRM) im Besonderen der französischen Firma LEMAIRE. Der geneigte Betrachter möge sich ein Bild machen. Auch sind da noch die Kaffeelote und die Milchüberkochverhinderer. Wer mag, der kann mich ja anrufen, ich erzähle gern etwas dazu: +49 (0) 171.751 71 57